Impressum | Kontakt | Sitemap  
ALERTVERLAG -- Bücher auf der Höhe der Zeit
Startseite » Katalog » Verschiedenes » Vom Eigensinn des Buches Anmelden Ihr Konto Warenkorb Kasse
Verschiedenes

Vom Eigensinn des Buches

Vom Eigensinn des Buches


28,00 EUR inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

 

Lieferzeit: 3-4 Tage

Artikeldatenblatt drucken
Art.Nr.:9783941136083



Vom Eigensinn des Buches Vom Eigensinn des Buches Vom Eigensinn des Buches


 

164 Seiten • Hardcover (gebunden) • 28,00 EUR • ISBN 978-3-941136-08-3



Herausgeber: Johann-Friedrich Huffmann, Almut Röper

Vom Eigensinn des Buches

Warum schnelle Zeiten langsame Medien brauchen

Das Buch – was bietet es in unserer schnellen, digitalen Welt? Verstaubt es zum Relikt oder hat es doch einen Mehrwert, den elektronische Medien nicht ersetzen können? Vermögen Bücher zu erreichen, dass Botschaften gehört werden, Wissen überdauert, Ereignisse in Erinnerung bleiben? Das Buch kann nicht nur als Kulturgut und Objekt der Sinnlichkeit und Imagination, sondern auch als Medium der Entschleunigung, Entwicklung und Nachhaltigkeit gesehen werden. Deshalb haben die Herausgeber ganz verschiedene Menschen dazu angeregt, in »persönlichen Einblicken« oder »fachlichen Ausblicken« Stellung zu beziehen: Liebhaber, Optimisten und Skeptiker, Autoren und Leser kommen ebenso zu Wort wie Experten aus Buch- und Medienwissenschaft, Philosophie und Gestaltung. Leidenschaftlich, aber auch rational setzen sie sich mit dem Wert und der Wirkung von Büchern in der neuen Medienlandschaft auseinander. Die Texte zeigen, was Bücher bewegen und wie das Buch im Wandel der Zeit seinen Platz behauptet und neu definiert: in den Herzen und in den Köpfen, in der Kultur, im Regal des Einzelnen, in der Gesellschaft und in der Kommunikation. Sie erzählen vom Eigensinn des Buches. 

 

Autoren: Asfa-Wossen Asserate • Jean-Paul Picaper • Christiane UnderbergAleida AssmannUdo Di FabioGünter FaltinHermann BahlsenMirjana Boric • Max Schön • Adriaan Bekman • Stephan-Andreas Casdorff • Werner Faulstich • Heiner Finkbeiner • Friedrich Führ • Paavo Järvi • Dirk Fütterer • Claudia Kemfert • Natalie Knapp • Hellmuth Karasek • Almut Röper • Wulf D. von Lucius • Dennis L. Meadows • Hans Melderis • Ursula Rautenberg • Utz P. Merten • Samuel Müller • Eberhard Wolf • Eike Wenzel • Ulrich S. Soenius • Matthias Schenk • Michael Tsokos • Bernhard von Mutius

 

 

Rezensionen:

 

»Das Buch – was bietet es in unserer schnellen, digitalen Welt? Verstaubt es zum Relikt oder hat es doch einen Mehrwert, den elektronische Medien nicht ersetzen können? Zweiunddreißig Persönlichkeiten nehmen zu dieser Thematik auf ganz unterschiedliche Art und Weise Stellung – in Interviews und eignen Texten, ganz persönlich oder aus der eigenen Profession heraus. Dabei beantwortet der wunderschön layoutete Band selbst die Frage, was den Reiz eines Buches ausmacht, in dem Liebe und Sorgfalt, typografisches Fingerspitzengefühl und konzeptionelles Denken steckt. Manchmal kann man da auf Schnelligkeit eben gerne verzichten...« 

aus: „Novum – World of Graphic Design“ 08/2011, S. 17



»In Zeiten von Web 2.0, E-Commerce und iPad stellt sich die Frage: Was bietet uns das Buch in unserer schnellen, digitalen Welt? Verstaubt es zum Relikt oder hat es doch einen Mehrwert, den elektronische Medien nicht ersetzen können? Vermögen Bücher zu erreichen, dass Botschaften gehört werden, Wissen überdauert, Ereignisse in Erinnerung bleiben? Das Buch kann nicht nur als Kulturgut und Objekt der Sinnlichkeit und Imagination, sondern auch als Medium der Entschleunigung, Entwicklung und Nachhaltigkeit gesehen werden. Deswegen haben die Herausgeber Johann-Friedrich Huffmann (RC Berlin-Brandenburger Tor) und Almut Röper (RC Bremen-Böttcherstraße) bekannte Autoren und andere Persönlichkeiten dazu angeregt, in „persönlichen Einblicken“ oder „fachlichen Ausblicken“ Stellung zu beziehen: Leidenschaftlich, aber auch rational setzen sich Liebhaber, Optimisten und Skeptiker, Autoren und Leser mit dem Wert und der Wirkung von Büchern in der neuen Medienlandschaft auseinander.«

Rotary Magazin Nr. 8/2011, S. 108

 

 

»Sinnlicher Lesegenuss
32 Persönlichkeiten nähern sich dem „Eigensinn des Buches“. Eine vielstimmige Hommage an das Medium der Entschleunigung

Was macht den Wert eines Buchs aus, wo liegt sein Nutzen und welche Rolle spielt es heute in unserem Leben? Auf diese Kernfragen haben der Verleger und Corporate-Publishing-Berater Johann-Friedrich Huffmann und die Kommunikationsexpertin Almut Röper Antworten aus unterschiedlichsten Blickwinkeln gesammelt. In Interviews und eigenen Texten gewähren 25 Personen des öffentlichen Lebens sehr persönliche Einblicke. Prinz Asfa Wossen-Asserate, Hellmuth Karasek und Verfassungsrichter Udo di Fabio gehören dazu, aber auch Politologen, Philosophen, Ärzte und Künstler. Sie beschreiben ihre Erfahrungen mit der Faszinationskraft und der Sinnlichkeit, die in Büchern steckt, und sie reflektieren, warum gerade schnelllebige Zeiten nach der Beständigkeit dieses besonderen Mediums verlangen.
Dazu liefern sieben Experten wie Verleger D. v. Lucius, Buchwissenschaftlerin Ursula Rautenberg oder Art Director Eberhard Wolf höchst lesenswerte, fachliche Analysen rund ums Buch. So entsteht aus den vielstimmigen Botschaften ein beeindruckendes Gesamtbild, das die Wirkmächtigkeit und Zukunftsfähigkeit des Mediums vor Augen führt: Bücher bewegen die Welt.«


Börsenblatt Nr. 7/2011, S. 32




>> Bei Amazon bestellen





 
28,00 EUR inkl. 7 % MwSt.  zzgl. Versandkosten   
 


«      Artikel 3 von 3 in dieser Kategorie



Verlagsprogramm Informationen Aktionen Bookmarks
Berlin | Englischsprachig | Management |
Recht | Verschiedenes | Wirtschaft/Finanzen
Aktuelles [Archiv] | Presse | Liefer- und Versandkosten |
Privatsphäre und Datenschutz | Unsere AGB |
Impressum | Kontakt
Suche | Anmelden | Kontakt |
Ihr Konto | Warenkorb | Kasse |
Newsletter | Sitemap

Parse Time: 0.503s